40 Jahre Modern Talking

Alles rund um die Person Dieter Bohlen.
Benutzeravatar
christian-phill
Beiträge: 97
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 00:23
Wohnort: Berlin

Etwas viel mir gleich auf, Dieter hat ein paar technische Dinge genannt, die beim produzieren im Tonstudio von Bedeutung sind.
Dazu hat er in den Mainstream Interviews sonst so gut wie gar nix erzählt. So das man einfach nicht wusste: erzählt er es nicht um das Publikum nicht zu langweilen mit "Nerd" Details oder wusste er es wirklich nicht, weil er es gar nicht selber macht...
Peter@SIB
Beiträge: 277
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:32

Vermutlich sind die meisten Dieter Produktionen "Auftragsproduktionen", d.h. die Demos werden an das Studio Team weitergegeben und diese basteln die Titel.
wahrschrinlich "Hört" er denn nochmal drüber wenn es ines in die Endphase der Fertigstellung geht.
Kaum wird er an wirklich jedem Titel sitzen.
Überlegt mal wie viele VÖs es teilweise zu MT oder DSDS Zeiten gab , parallel zu anderen Künstlern zusätzlich und neben bei den ganzen Promo Terminen.
Dazu müsste er einen 24 Std. Tag eingespannt gewesen sein.
Benutzeravatar
christian-phill
Beiträge: 97
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 00:23
Wohnort: Berlin

Genau so wird es gewesen sein. Wobei er als Produzent natürlich auch vorgab, in welche Stilrichtung seine Kompositionen Arragiert werden sollen. Rein mathematisch gesehen, kann er das von Timekontigent her natürlich gar nicht geschafft haben. Da sich Dieter cleverer Weise schon immer selbst als Marke verkauft hatte, musste da immer Dieter Bohlen drauf stehen.
Geronimo
Beiträge: 112
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 23:10

Mash-ups oder Adaptionen/Veränderungen alter Songs scheinen ja momentan im Trend zu sein ("Cynical" von "Played-a-live", "Cold cold heart" von Elton John und in schlechterer Variante Helene&Shirin mit "Atemlos"). Ich finde Dieter sollte zum 40. von MT unbedingt in diesen Trend einsteigen. Dinge etwas umkomponieren und an den Zeitgeist anpassen kann er ja :-) Am besten natürlich mit aktuell angesagten Leuten (die VIZE-Geschichte mit Brother Louie war in der Hinsicht schon gut), bzw. vielleicht sollten die auch direkt den Remix oder die neue Version machen (z.B. Robin Schulz, Purple Disco Machine oder die Jungs von "Cynical"). Ich glaub, das könnte noch mal was werden!
BS2000
Beiträge: 15
Registriert: So 2. Apr 2023, 21:21

Vielleicht ist einfach schon etwas in der "Pipline", was aber noch nicht Spruchreif ist.

Vom Konzept her könnte ich mir das wie bei der "30" CD vorstellen. Die großen Hits und dazu einige Remixe, eventuell einfach auch nur als Bonus ein paar Dieter-Versionen vom MEGA Album.

Lassen wir uns einfach überraschen.
PrinceOfTheNight
Beiträge: 328
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:50

Geronimo hat geschrieben: Mo 27. Nov 2023, 23:06 Mash-ups oder Adaptionen/Veränderungen alter Songs scheinen ja momentan im Trend zu sein ("Cynical" von "Played-a-live", "Cold cold heart" von Elton John und in schlechterer Variante Helene&Shirin mit "Atemlos"). Ich finde Dieter sollte zum 40. von MT unbedingt in diesen Trend einsteigen. Dinge etwas umkomponieren und an den Zeitgeist anpassen kann er ja :-) Am besten natürlich mit aktuell angesagten Leuten (die VIZE-Geschichte mit Brother Louie war in der Hinsicht schon gut), bzw. vielleicht sollten die auch direkt den Remix oder die neue Version machen (z.B. Robin Schulz, Purple Disco Machine oder die Jungs von "Cynical"). Ich glaub, das könnte noch mal was werden!
Fände ich auch super. Wenn das noch um ein paar unveröffentlichte Versionen aus dem Archiv und/oder Instrumentals ergänzt würde, wäre es perfekt. Ich erinnere mich an unseren „Unbekannten Nr. 3“, der ja u.a. von einer angeblichen Maxi-Version von „I‘m No Rockefeller“ berichtete, die aufgrund der spontanen zweiten Trennung nie veröffentlicht wurde. Sowas in der Richtung.
Benutzeravatar
christian-phill
Beiträge: 97
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 00:23
Wohnort: Berlin

PrinceOfTheNight hat geschrieben: Mi 29. Nov 2023, 18:27
Geronimo hat geschrieben: Mo 27. Nov 2023, 23:06 Mash-ups oder Adaptionen/Veränderungen alter Songs scheinen ja momentan im Trend zu sein ("Cynical" von "Played-a-live", "Cold cold heart" von Elton John und in schlechterer Variante Helene&Shirin mit "Atemlos"). Ich finde Dieter sollte zum 40. von MT unbedingt in diesen Trend einsteigen. Dinge etwas umkomponieren und an den Zeitgeist anpassen kann er ja :-) Am besten natürlich mit aktuell angesagten Leuten (die VIZE-Geschichte mit Brother Louie war in der Hinsicht schon gut), bzw. vielleicht sollten die auch direkt den Remix oder die neue Version machen (z.B. Robin Schulz, Purple Disco Machine oder die Jungs von "Cynical"). Ich glaub, das könnte noch mal was werden!
Fände ich auch super. Wenn das noch um ein paar unveröffentlichte Versionen aus dem Archiv und/oder Instrumentals ergänzt würde, wäre es perfekt. Ich erinnere mich an unseren „Unbekannten Nr. 3“, der ja u.a. von einer angeblichen Maxi-Version von „I‘m No Rockefeller“ berichtete, die aufgrund der spontanen zweiten Trennung nie veröffentlicht wurde. Sowas in der Richtung.
Die Frage ist, ob diese Songs dann auch die Soundqualität haben, wie wir sie vom Album her kennen. Wenn so eine Version frühzeitig wieder verworfen wird, dann ist sie vielleicht weder gemixt, noch gemastert.

Die Frage stellt sich ja auch: wer sammelt denn dann solche 20 bis 40 Jahre alten Sachen? Muss ja auch irgendeiner Festplatte gespeichert sein oder auch irgendeinem Band. Festplatte wäre noch wahrscheinlicher, als ein analog Band.
Vielleicht kann man ja Detlef Wiedecke fragen. Soweit ich weis hat dieser Dieter Bohlen, gerade in der Blue System Zeit, von zu Hause aus als Arrangeur stark zugearbeitet. Vielleicht hat er noch was da.....
Peter@SIB
Beiträge: 277
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 22:32

Detlef hat noch so einiges aufm Rechner bzw. Analogband!
Aber da die Zusammenarbeit ja vor langer Zeit beendet worden ist wird da sicher nix kommen!
Seht schade eigentlich... denn da wäre noch viel interessantes Material vorhanden!
Demos , unfertige Mixe , etc.
MW37
Beiträge: 112
Registriert: Mi 23. Feb 2022, 18:43

Peter@SIB hat geschrieben: Do 30. Nov 2023, 23:02 Detlef hat noch so einiges aufm Rechner bzw. Analogband!
Aber da die Zusammenarbeit ja vor langer Zeit beendet worden ist wird da sicher nix kommen!
Seht schade eigentlich... denn da wäre noch viel interessantes Material vorhanden!
Demos , unfertige Mixe , etc.
Ich wohne nicht weit von Detlef entfernt, meinst du, man könnte, wenn schon nichts mehr veröffentlicht werden wird, ihn mal zu besuchen und sich Sachen anhören? Oder wäre er da nicht so begeistert? Ist ja schließlich auch nicht mehr der Jüngste.
Benutzeravatar
christian-phill
Beiträge: 97
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 00:23
Wohnort: Berlin

MW37 hat geschrieben: Sa 2. Dez 2023, 19:22
Peter@SIB hat geschrieben: Do 30. Nov 2023, 23:02 Detlef hat noch so einiges aufm Rechner bzw. Analogband!
Aber da die Zusammenarbeit ja vor langer Zeit beendet worden ist wird da sicher nix kommen!
Seht schade eigentlich... denn da wäre noch viel interessantes Material vorhanden!
Demos , unfertige Mixe , etc.
Ich wohne nicht weit von Detlef entfernt, meinst du, man könnte, wenn schon nichts mehr veröffentlicht werden wird, ihn mal zu besuchen und sich Sachen anhören? Oder wäre er da nicht so begeistert? Ist ja schließlich auch nicht mehr der Jüngste.
Gute Idee. Probiere es doch einfach mal. Vielleicht vorher anrufen oder eine E-mail schreiben. Falls er es hat und irgendwie zustimmt dir was mit zu geben oder wie auch immer, frag bitte noch, wer die Rechte daran hat. Grüße
Antworten